HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE

DES VOLTIGE TEAM INTERLAKEN

 

 

 

 

 

NEUES AUF UNSERER HOMEPAGE:

 

11.03.2019 - Link Helferanmeldung CVN

07.02.2019 - Bericht Hauptversammlung

 

 

 

INFORMATIONEN: 

 

Aktuell hat es freie Plätze bei den Plauschgruppen, bei Interesse melde dich gerne unter info@voltige-interlaken.ch - Wir freuen uns auf dich!

 

 

 

 

WIR SUCHEN:

 

Für den CVN Interlaken am 18. August 2019 suchen wir noch Helfer.

Meldet euch bitte unter folgendem Link an:

 

 

Link Helfereinsätze

 

 

 

 

WIR SUCHEN:

 

einen Trainingsraum für unsere Trainingseinheiten auf dem Fass

  

  

Grösse ca. 50 - 70m2 / Höhe ca. 4m / Region Bödeli

 

Bitte melden bei Stefan Eichenberger - 079 668 27 24

 

 

 

 

7. Hauptversammlung des Voltige Teams Interlaken

Zum siebten Mal trafen sich die Mitglieder und Voltigierer des Voltige Teams Interlaken im Seehotel in Bönigen zur Hauptversammlung. Der Verein blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Beim Jahresbericht des Präsidenten Säm Feuz und der Sportchefin Irène Zumkehr wurden den anwesenden die spannenden Wettkämpfe, aber auch alle anderen Ereignisse des Vereins in Erinnerung gerufen.

So waren zum Beispiel zum ersten Mal fünf Teams an den Wettkämpfen mit dabei, was eine grosse logistische Herausforderung bedeutete. Centurio, das Pferd von Team eins musste im Frühling operiert werden und fiel die ganze Saison aus. Kimi du Bayet übernahm Centurios Part und hielt die Voltis mit seiner manchmal überbordenden Energie auf Trab. Die für das ZKV Finale im Herbst qualifizierten Teams 3 und 4 erreichten beide den 2. Rang ihrer jeweiligen Kategorie. Alle Ereignisse aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen.

Für die nächste Saison wurden hohe Ziele gesetzt. Das Team 1 möchte den Aufstieg in die Kategorie S schaffen. Team 2 möchte Ende Saison M – Noten erreichen, Team 3 möchte in die Kategorie M aufsteigen. Team 4 möchte die Trainingsleistung noch besser abrufen können und in der Wertung über der Note 6 liegen. Team 5 will mit der Trainerin Michelle Heimberg Wettkampferfahrung sammeln. Das Doppel möchte die Pflichtnote verbessern und an der Harmonie zwischen Pferd, Voltis und Longenführerin arbeiten.

Ebenfalls soll in diesem Sommer ein CVN in Interlaken stattfinden. Für diesen Anlass sucht der Verein noch tatkräftige Helfer.

Mit grossem Applaus wieder in den Vorstand gewählt wurden Irène Zumkehr als Sportchefin und Säm Feuz als Präsident. 

Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder: Säm Feuz als Präsident und Irène Zumkehr als Sportchefin

Link Jungfrauzeitung

Patrouillenritt unter strahlender Novembersonne

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen fand letzten Sonntag der Partouillenritt des Voltige Teams Interlaken statt.

Es war der 26. Patrouillenritt, den Silvia Mätzener organisierte, der 8. für das Voltige Team Interlaken. Beim Postenritt durch Interlaken, Bönigen, Wilderswil und Matten mussten an neun Posten verschiedenste Aufgaben erfüllt werden. Diese forderten von den Reitern einiges an Können, Geschicklichkeit und auch Köpfchen.

Beim Stall Feldgässli zum Beispiel war reiterliches Können gefragt. Rückwärtsrichten durch ein Stangen – L oder im Volltravers seitwärts über eine Stange, ohne diese mit den Hufen zu touchieren, ist unter Zeitdruck gar nicht so einfach.

Auf der Juheifarm ging es darum, eine Halskette für das Pferd aus verschiedenen Teilen genau nach Vorlage zusammenzustellen. Nicht jedes Pferd fand Petflaschen um den Hals jedoch begehrenswert. Einige fanden, sie seien auch ohne Halskette schön genug.

Der letzte Posten befand sich beim Ponyhof Sturmwind. Eine Acht um zwei Fässer zu reiten ist einfach. Wenn jedoch die Zügel unter dem Hals durch über Kreuz gerührt werden müssen, ist das Ganze dann doch eine Herausforderung. Hier waren die Reiter und Pferde, die sich fein mit Gewichts- und Schenkelhilfen verständigen, deutlich im Vorteil.

Am Abend trafen sich die Teilnehmer dann bei Älplermagronen und Apfelmus zur Rangverkündigung. Die Spannung stieg stetig, als Silvia Mätzener in ihrem schönen Haslitaler Dialekt die Rangliste vom letzten bis zum ersten Rang vortrug. Gewonnen haben den Patrouillenritt Janzi Carole und Wiedmer Stefanie aus Köniz. Die beste einheimische Patrouille, Franziska Schlegel aus Unterseen und Rachel Sterchi aus Habkern, erreichte den 5. Rang. Herzliche Gratulation! 

Franziska Schlegel und Rachel Sterchi, die beste einheimische Patrouille, warten beim Posten im Stall Feldgässli auf das Startsignal

Buntes Jekami in Matten

Letzten Samstag fand das Voltige – Jekami des Voltige Teams Interlaken in Matten statt. Ob Superman, Pipi Langstrumpf oder Flamencotänzerin – die kostümierten Kürvorführungen waren ein Highlight für Voltis und Zuschauer.

Einige Voltis hatten bereits seit dem Frühjahr auf diesen speziellen Tag hingearbeitet. Starte ich alleine oder mit einer Partnerin? Welches Thema wählen wir dieses Jahr? Wie verkleiden wir uns? Welche Musik passt? Viel Kopfzerbrechen bereitet auch die Zusammenstellung einer Kür, gilt es doch die Musik zu interpretieren, möglichst spannende und akrobatische Übungen zu finden und diese dann auch umzusetzen.

Am Samstag war es schliesslich so weit. Am Morgen zeigten die Voltis das Pflichtprogramm, je nach Können im Schritt oder im Galopp. Während sich das Publikum mit Chäsbrätel, Würstli und Suppe oder Kaffee und Kuchen verköstigte, zeigte ein Team nach dem anderen sein Können.

Über Mittag verwandelten sich die Voltis dann in Einhörner, Superhelden oder Tänzerinnen. Der Fantasie wurde bei der Kür keine Grenzen gesetzt. Ein Engel versprühte Sternenstaub, Skelette mit echten Knochen in den Haaren liessen das Publikum gruseln und die Hawaii – Girls schenkten dem Richter eine Blume. Schliesslich folgte die Rangverkündigung und jedes Volti durfte ein Paar warme Socken für den Winter mit nach Hause nehmen. Es war ein gelungener Anlass und wir freuen uns bereits wieder auf nächstes Jahr. 

 

Die Batgirls brauchten noch ein wenig Unterstützung von Irène

Lilly als Pipi Langstrumpf

Das Team fünf nach dem gelungenen Auftritt

Aliah tanzt Flamenco auf Fleurette

Link Jungfrauzeitung